Der Verein

lk wappen

 

Der Gesangverein "Liederkranz" Ludwigshafen-Edigheim 1845 e.V. zählt zu den ältesten Chören der Region.
Mit seinen 170 Jahren hat er Höhen erleben dürfen und Tiefen durchleiden müssen. Viele Mitglieder, Vereinsführungen und auch Chorleiter haben in diesem Zeitraum das Erscheinungsbild des Vereins geprägt.
Heute präsentiert sich der aus der Männerchortradition stammende Verein als eine vielfältige Gemeinschaft.
Sie bietet Interessierten aller Altersgruppen, angefangen von der musikalischen Früherziehung über den Kinderchor, den Jugendchor bis zu den Erwachsenenchören die Möglichkeit, aktiv am Kulturgut vieler Jahrhunderte bis in unsere Zeit teilzuhaben.

 

Wir möchten sie darauf hinweisen, dass die für 30. Januar geplante Mitgliederversammlung auf unbestimmte Zeit verschoben wird!!!

 

über ein Jahr ist seit meinem letzten Brief vergangen. Und eigentlich dachte ich, dieser Winter wird wieder etwas normaler als der letzte. Aber die Pandemie hat uns leider immer noch fest im Griff. Inzwischen gibt es die 29. Corona-Verordnung in Rheinland-Pfalz, und wir müssen uns in unserem Vereinsbetrieb an die Vorgaben und Vorschriften aus der Politik halten. Immerhin konnten wir dank der Impfungen in diesem Jahr seit Sommer einigermaßen normal proben. Leider war es aber nicht möglich, unsere üblichen Veranstaltungen durchzuführen. Kein Fasching, keine Kerwe, keine Adventsfeier. Froh waren wir, zumindest im November eine kleine Trauerfeier zu Ehren unserer Verstorbenen auf dem Edigheimer Friedhof durchgeführt zu haben.

Unsere Winterpause, die üblicherweise nach der Adventsfeier beginnt, haben wir bereits früher gestartet, um das Ansteckungsrisiko durch eine Singstunde angesichts der steigenden Zahlen zu reduzieren. So wollen auch wir unseren Beitrag dazu leisten, diese 4. Welle möglichst schnell hinter uns zu lassen. Wir hoffen, dass wir zu Beginn des nächsten Jahres wieder proben können, abhängig von den dann geltenden Regelungen.

Unsere Mitgliederversammlung konnten wir in 2021 im Oktober auch durchführen, wobei es schade war, dass nicht so viele Mitglieder anwesend waren. Umso mehr gilt mein Dank denjenigen, die gekommen waren.

An dieser Stelle möchten wir auch zur nächsten Mitgliederversammlung einladen. Geplant ist diese am

Sonntag, den 30.01.2022 um 1430 Uhr
im Anbau der Lessingturnhalle.

Informieren Sie sich aber bitte im Januar auf unserer Homepage, ob die Mitgliederversammlung wie geplant stattfindet. Oder fragen Sie einfach bei uns in der Vorstandschaft nach. Mich erreichen Sie unter der Telefonnummer 06352/700572, meine Stellvertreterin Andrea Küpper unter der Nummer 0151/14232987.

Ans Herz legen möchte ich Ihnen noch unsere Jubiläumsfestschrift. Sie ist für 5€ käuflich zu erwerben, z.B. bei der Mitgliederversammlung oder bei Margit Weigel in der Gunterstr. 43 in Edigheim. Sie können darin die Historie des Liederkranzes nachlesen und leisten noch einen weiteren Beitrag zum Erhalt des Vereins.

Im Namen der gesamten Vorstandschaft wünsche ich Ihnen alles Gute, eine ruhige, besinnliche Advents- und Weihnachtszeit und einen guten Start in ein hoffentlich besseres Jahr. Bewahren Sie Ihren Optimismus, bleiben Sie gesund und achten Sie auf sich und Ihre Lieben.

Bleiben Sie uns gewogen, mit musikalischen Grüßen,

Jochen Held
Vorstand

Liebe Sänger*innen,

nachdem seit Mittwoch die neuen Regelungen gelten, hätte das auch Einfluss auf unsere Proben.
Da für uns nach der Trauerfeier jetzt erstmal kein konkreter Auftritt ansteht, hat die Vorstandschaft beraten und entschieden, dass wir dieses Jahr keine Probe mehr machen.
Damit wollen wir auch unseren Beitrag zur Eindämmung der Pandemie leisten.
Unsere erste Probe im neuen Jahr wäre dann am 07.01.2022.

Passt auf Euch auf, bleibt gesund und zuversichtlich!

Viele Grüße, der Vorstand

Ein herzliches Dankeschön an Sabine Lepper und Susanne Butz für die viele Arbeit die sich die beiden gemacht haben!!!

Hat sich gelohnt... war sehr lecker!

was für ein Jubiläumsjahr!! Gerne hätte ich diesen Satz mit einer anderen Bedeutung geschrieben. Wir hatten uns viel vorgenommen, aber durch die Corona-Pandemie sind sowohl das NoNames-Konzert, das Kindermusical, die Matinee und das Jubiläumskonzert ausgefallen. Die Quetschekerwe konnte leider ebenfalls nicht durchgeführt werden.

Auch unsere Proben mussten von März bis August ausgesetzt werden, genauso wie jetzt wieder im November. Nichtsdestotrotz konnte ich einen großen gemeinschaftlichen Zusammenhalt spüren,
wann immer sich die Sängerinnen und Sänger treffen konnten.

In normalen Jahren bekommen Sie ungefähr zu dieser Zeit die Einladung zur Adventsfeier Anfang Dezember. Leider müssen wir diese in diesem Jahr absagen. Genauso wie bei der Trauerfeier können wir unter den gegebenen Umständen solche Veranstaltungen momentan nicht durchführen. Auch den Termin für unsere Mitgliederversammlung können wir noch nicht festlegen. Laut unserer Satzung kann diese Versammlung auch später im Jahr stattfinden, wir werden rechtzeitig einladen.

Ein weiteres Thema möchte ich noch erwähnen. Sie haben vielleicht bemerkt, dass wir in diesem Jahr noch keinen Mitgliedsbeitrag abgebucht haben. Leider ist unser Kassier erkrankt, wodurch die Daten noch nicht an die Bank transferiert werden konnten. Wir holen das nach, sobald es geht. An dieser Stelle wünschen wir alle weiterhin gute Besserung für Andreas Engel.

Wir freuen uns jetzt schon auf unsere nächsten Veranstaltungen, zu denen wir Sie wieder begrüßen dürfen, wann auch immer diese sein werden. Wir werden rechtzeitig informieren, schauen Sie einfach mal auf unseren Homepages nach den aktuellsten Neuigkeiten (Adressen unten). Oder fragen Sie einfach bei uns in der Vorstandschaft nach. Mich erreichen Sie unter der Telefonnummer
06352/700572, meine Stellvertreterin Andrea Küpper unter der Nummer 0151/14232987.

Im Namen der gesamten Vorstandschaft wünsche ich Ihnen alles Gute, eine ruhige, besinnliche
Advents- und Weihnachtszeit und einen guten Start in ein hoffentlich besseres Jahr. Bewahren Sie
Ihren Optimismus, bleiben Sie gesund und achten Sie auf sich und Ihre Lieben.

Bleiben Sie uns gewogen, mit musikalischen Grüßen,

Jochen Held
Vorstand